Update Südamerika

Letztes Update 18.08.2022

Im Folgenden finden Sie den aktuellen Stand zur COVID-19 Situation in Peru, Chile und Argentinien und den damit verbunden Einschränkungen für Reisende.

PERU

Aktuell:
  • Gesichtsmasken sind sowohl in offenen öffentlichen Räumen als auch in geschlossenen öffentlichen Räumen wieder obligatorisch. Sie können entweder eine Doppelmaske oder eine einzelne KN-95-Maske verwenden. Das Tragen eines Gesichtsschutzes an Bord der Züge oder Shuttlebusse nach Machu Picchu ist nicht mehr erforderlich. Es wird nur eine einzelne KN-95-Maske oder eine Doppelmaske benötigt.
Einreisebeschränkungen und -bestimmungen für Besucher
  • Für die Einreise nach Peru müssen Reisende nachweisen, dass sie das von ihrem Herkunftsland vorgeschriebene Impfschema abgeschlossen haben, um als vollständig geimpft zu gelten. Um den Einreiseprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen, empfehlen wir entweder 3 Impfdosen (Voraussetzung für Peruaner) oder einen negativen PCR-Test mitzubringen.
  • Reisende ohne das erforderliche Impfprogramm müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das spätestens 48 Stunden vor dem Einsteigen ausgestellt wurde.
  • Es besteht keine Quarantänepflicht mehr und die nächtliche Ausgangssperre wurde landesweit aufgehoben.
  • Reisende müssen vor Flugantritt online eine eidesstattliche Gesundheitserklärung ausfüllen und diese vor Flugantritt und bei Einreise vorweisen (innerhalb von 72 Stunden vor Abflug).
  • Kinder unter 12 Jahren müssen als Voraussetzung für den Flugantritt nach Peru lediglich frei von Symptomen sein.
  • Peru hat die Landgrenzen zu den Nachbarländern wieder geöffnet, so dass länderübergreifende Reisen nach Peru/Bolivien wieder erlaubt sind. Grenzübertritte von/nach Bolivien, Brasilien und Ecuador sind für internationale Reisende unter Beachtung der jeweils gültigen Einreisebestimmungen bereits wieder möglich.
  • Für die Einreise nach Bolivien aus Peru ist entweder der Nachweis einer vollständigen Impfung (2 Dosen,  mindestens 14 Tage vor der Einreise) oder ein PCR-Testergebnis oder ein Antigentestergebnis erforderlich.
Allgemeine Beschränkungen:
  • Für den Zutritt zu jeglichen öffentlichen, geschlossenen Räumlichkeiten (Restaurants, Museen, Geschäfte, etc.) muss jeder ab 18 Jahren eine vollständige Impfung nachweisen.
  • Für den Zutritt zu Inlandsflügen und überregionalem Transport auf dem Landweg muss jeder ab 12 Jahren den Nachweis einer vollständigen Impfung (2 Dosen) erbringen. Falls das Impfschema nicht vollständig ist, ist stattdessen ein negatives PCR-Testergebnis (maximal 48h vor Zustieg) vorzuweisen. Diese Regelungen betrifft auch die Züge von Cusco oder Poroy nach Machu Picchu (da diese Fahrten als überregionale Verbindung zählen).
  • Die im Zuge der Pandemie eingeführten Kapazitätsbeschränkungen für Restaurants, Museen und touristische Attraktionen wurden vollständig aufgehoben.
  • Die neuesten Regeln und Vorschriften für einen Besuch in Machu Picchu finden Sie unter Machu Picchu Regeln 2022.

CHILE

Aktuell:
  • Ab dem 1. September müssen Sie für die Einreise keinen Mobilitätspass mehr beantragen. Anstelle des Mobilitätspasses gilt stattdessen Ihr vom Heimatland ausgestellter Impfausweis zusammen mit Ihrem Ausweis. Erforderlich vor dem Einsteigen.
  • Sie müssen auch nicht das C19-Erklärungsformular für die Einreise in dem Land ausfüllen.
  • Reisende unter 18 Jahren sind von allen Einreisebeschränkungen befreit.
  • Ungeimpfte Reisende müssen ein negatives PCR-Ergebnis vorlegen, das weniger als 48 Stunden vor dem Abflug datiert ist, um nach Chile einzureisen.
  • Bis zum 1. September gelten die untenstehenden Einreisebestimmungen.
  • Ab 4. August 2022 ist die Osterinsel wieder für Touristen geöffnet. Die folgenden Flugpläne wurden von LATAM angekündigt:

August: Donnerstag und Samstag.
September: Montag, Donnerstag und Samstag
Oktober: Basierend auf der laufenden Bewertung der Situation auf der Insel wird die Flugfrequenz neu angepasst, wir werden diese Informationen aktualisieren, sobald wir eine Nachricht von LATAM erhalten.

Die Einreisebestimmungen für die Insel sind wie folgt:

  • Passagiere müssen sich bei der Einreise nicht in Quarantäne begeben.
  • Alle Besucher müssen vor dem Einsteigen in das Flugzeug zur Insel ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen (mindestens 24 Stunden vor Reiseantritt).
  • Passagiere aus dem Ausland müssen bei ihrer Ankunft auf der Insel ebenfalls einen Antigentest durchführen (Zahlung wird von der Regierung übernommen).
  • Besucher müssen einen Impfnachweis gegen Covid-19 vorlegen (mindestens 2 Dosen)
  • Die obligatorische Verwendung von Gesichtsmasken ist auf der ganzen Insel (einschließlich im Freien) erforderlich.
Einreisebeschränkungen und -bestimmungen für Besucher
  • Die chilenische Regierung hat im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie drei Alarmstufen festgelegt (Stufe 1: bajo impacto sanitario, Stufe 2: medio impacto sanitario, Stufe 3: alto impacto sanitario). Derzeit gibt es nur Gebiete, die sich auf Stufe 1 oder 2 befinden. Die Regionen sind hier zu sehen. Klicke auf die Taste „Comunas“ und gebe  das Gebiet ein, das du besuchen möchtest, um herauszufinden, welche Stufe für dein ausgewähltes Ziel gilt. Grün markierte Bereiche befinden sich auf Stufe 1.
  • The below table shows the requirements for each alert level:
LevelMask useMobility passPhysical DistanceEvents
L1Mandatory indoors & when physical distance of 1m can not be maintainedNot required for entry, but obligatory for enclosed spacesNo restrictionsNo restrictions
L2Mandatory indoors & when physical distance of 1m can not be maintainedRequired for entryMin. 1m between peopleMax. capacity: 10,000
L3MandatoryRequired for entryMin. 1.5m between peopleMax. capacity: 200
  • Unabhängig von der Alarmstufe ist für Reisen eine eidesstattliche Erklärung erforderlich. Die eidesstattliche Erklärung muss 48 Stunden vor Reiseantritt ausgefüllt werden. Bei der Ankunft werden einige Reisende nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um einen PCR-Test durchzuführen. Die Kosten des Tests werden von den chilenischen Behörden übernommen. Während des Wartens auf die Ergebnisse ist keine Quarantäne erforderlich. Bei positivem Ergebnis müssen Reisende für 7 Tage in Quarantäne.
  • Eine Versicherung zur Behandlung von Covid-19 ist für die Einreise nach Chile nicht mehr erforderlich, wird jedoch empfohlen.
  • Die Einreise nach Chile ist über 4 internationale Flughäfen möglich, darunter Santiago und Punta.
  • Um einen Mobilitätspass zu beantragen benötigen Reisende ein Impfzertifikat, das eine vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Ankunft in Chile bescheinigt. Dieses Zertifikat muss unter mevacuno.gob.cl hochgeladen werden, um einen Mobilitätspass zu beantragen. Obwohl es keine Voraussetzung für die Einreise in das Land ist, ist es erforderlich, um geschlossene Räume wie Restaurants und Museen zu betreten.
  • Da die Ausstellung des Mobilitätspasses ca. 3-10 Tage dauert, empfehlen wir Ihnen, den Mobilitätspass 2-3 Wochen vor Ihrer geplanten Ankunft zu beantragen.
  • Die Gesundheitserklärung muss bis zu 48 Stunden vor der voraussichtlichen Ankunftszeit in Chile (Ortszeit) eingereicht werden.
  • Alle Landgrenzen zwischen Chile und seinen Nachbarländern sind seit dem 1. Mai 2022 geöffnet.
Allgemeine Beschränkungen:
  • Für einige Aktivitäten und an einzelnen Orten in Chile gelten reduzierte Kapazitäten.

ARGENTINIEN

Aktuell:
  • Für die Einreise nach Argentinien ist es nicht mehr erforderlich, einen Impfnachweis oder ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests vorzulegen.
  • Es ist jedoch erforderlich, eine internationale Versicherung vorzulegen, die die Behandlung von COVID-19 abdeckt.
  • Außerdem muss eine Gesundheitserklärung bis zu 48 Stunden vor der voraussichtlichen Ankunftszeit in Argentinien (Ortszeit) eingereicht werden.
Einreisebeschränkungen und -bestimmungen für Reisende:
  • Um die brasilianische Seite der Iguazu-Wasserfälle auf einer Tagestour von Argentinien aus zu besuchen, ist die Vorlage eines Impfnachweises erforderlich.

Sehen Sie sich hier die aktuellen Impfraten gegen COVID-19 an: https://ourworldindata.org/covid-vaccinations

My account Wishlist