setours logo black
setours logo black

Hinter jedem unserer 'Wanderful Purpose Erlebnisse' steht ein besonderer Mensch, der dieses möglich macht

Durch ihre Vision, Leidenschaft und ihrem Engagement, wird jedes dieser Erlebnisse so besonders. Weiter unten finden Sie 
eine Auswahl unserer Heldinnen und Helden sowie Links zu den von ihnen ermöglichten Erlebnissen

Unsere Helden und Heldinnen

Lima | Peru

Yurac

Yurac

Yurac ist die stolze Besitzerin eines Coffeeshops in Barranco, in dem sowohl Kunst als auch Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen. Mit einem Hintergrund in nachhaltiger Mode arbeitet sie daran, die lokalen Gemeinschaften bei der Herstellung traditioneller Kleidung und Kunst zu unterstützen. Das Ethos ihres Cafés mit dem Namen "Felicia & Domingo" ist das Gleichgewicht, denn sie bemüht sich um den besten Kaffee Perus und stellt gleichzeitig sicher, dass der Kaffee, den sie bezieht, biologisch ist und den fairen Handel fördert. Für den kleinen Hunger gibt es eine Auswahl an leckeren Desserts, Toasts und anderen Snacks. Außerdem kann man hier eine Vielzahl von Kunstwerken von Kunsthandwerkern aus dem ganzen Land bewundern und kaufen!
Yuracs WP-Erlebnisse
Puerto Maldonado | Peru

Joe

Joe

Joe war ein Öko-Krieger, lange bevor der Trend zur Nachhaltigkeit einsetzte. Seit der Gründung von Inkaterra im Jahr 1975 hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Ökotourismus und nachhaltige Entwicklung in Peru zu fördern. Inkaterra arbeitet nach einem ganzheitlichen Ansatz, der die kulturellen und natürlichen Werte respektiert. Die Inkaterra-Anlagen werden mit einheimischen Materialien gebaut, um eine harmonische Verbindung mit der Umwelt zu gewährleisten. Inkaterra hat die lokalen Gemeinschaften aktiv in die Entwicklung der Projekte einbezogen und mehr als 4.000 Einheimische in den Bereichen Gastfreundschaft, Agroforstwirtschaft und Feldführung ausgebildet. Es war Joes Traum, sein Leben der Forschung, Erhaltung und Bildung zu widmen. Er hat bedeutende Bestandsaufnahmen der lokalen Flora und Fauna im peruanischen Amazonasgebiet gesponsert.
Cusco | Peru

Maria del Pilar

Maria del Pilar

Wussten Sie, dass es in Cusco eine der exotischsten Maissorten gibt? Ja, der sogenannte "Weiße Riesenmais" wächst im Heiligen Tal. Trotz der heutigen Herausforderungen wie Klimawandel und Preisschwankungen haben Maria del Pilar und ihr Ehemann Yussef beschlossen, das Erbe des Cusco Giant Corn auf der Hacienda Sarapampa für künftige Generationen zu erhalten und zu verbessern. Dieser charmante Familienbetrieb widmet sich seit drei Generationen dem Maisanbau. Maria del Pilar und Yussef sind die Ersten, die die Türen der Farm für Besucher öffnen, die etwas über die Herkunft dieser besonderen Sorte erfahren möchten und die eine kreative, mit Liebe und frischen Produkten zubereitete Küche schätzen.
Cusco | Peru

Franco

Franco

"La Base", gegründet von Franco, ist eine lokale Initiative, die den Naturschutz in Lamay, einem kleinen Dorf in der Provinz Calca im Heiligen Tal, fördert. Die Haupteinnahmequelle von Lamay ist die Landwirtschaft: der Anbau verschiedener einheimischer Produkte der Region wie Kartoffeln, Mais, Quinoa, Tarwi und Bohnen sowie Meerschweinchen. Franco unterstützt die nachhaltige Entwicklung in der Gemeinde, indem er im Laden und Restaurant La Base de Lamay verschiedene regionale und Bioprodukte wie Salz, Kräuter und Schokolade von lokalen (meist weiblichen) Kleinstproduzenten anbietet. Sie können auch köstliches handwerkliches Bier probieren oder Produkte aus Alpakawolle kaufen. La Base de Lamay dient auch als Veranstaltungsort für einen intensiven Austausch mit den Lamay-Frauen und bietet Aktivitäten wie einen Workshop über lokale Kochtechniken an.
Cusco | Peru

Joaquin

Joaquin

Vor über 40 Jahren verliebte sich das nordamerikanische Ehepaar Randall-Weeks in die Schönheit des Heiligen Tals und beschloss, das gemütliche Hotel "El Albergue" im Bahnhof von Ollantaytambo zu eröffnen. Heute leiten ihre beiden Kinder Joaquin und Ishmael das Gasthaus und engagieren sich leidenschaftlich dafür, das Tal zu einem nachhaltigen Reiseziel zu machen. In ihrem Restaurant El Chuncho werden lokale Gerichte mit saisonalen Früchten und Gemüsesorten neu interpretiert, die mit den Techniken der Vorfahren auf dem eigenen Bio-Bauernhof angebaut werden. Die beeindruckende Vielfalt an Kräutern, die dort angebaut werden, wird auch in der hauseigenen Brennerei "Destilería Andina" verwendet. Vor Jahren begeisterte die Besitzerin Wendy Weeks ihre Gäste mit ihren außergewöhnlichen Spirituosen, die sie in der El Albergue destillierte. Ihre Söhne, inspiriert von ihrer Leidenschaft, beschlossen, eine Brennerei zu eröffnen, die sich auf die Aromen und Traditionen der Anden konzentriert. Ihre harte Arbeit hat sich ausgezahlt, denn sie haben bei der Craft Spirits Award Ceremony in Berlin 2020 die Silbermedaille gewonnen. Holen Sie sich unbedingt eine Flasche ihres berühmten Zuckerrohrschnapses Caña Alta, nicht nur wegen des einzigartigen Geschmacks, sondern auch, um Ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. In Zusammenarbeit mit Valle Sagrado Verde pflanzen die Brüder Randall für jedes bei Destilería Andina verkaufte Produkt einen Baum!
Lima

Die Alíaga-Familie

Die Alíaga-Familie

Die tief verwurzelte Leidenschaft der Familie Alíaga für die Gastronomie erstreckt sich über Generationen. Mabel, Miluska und ihr Vater haben ihr ganzes Leben der Welt der Kochkunst gewidmet. Die turbulenten Jahre der Pandemie zwangen sie dazu, ihr kulinarisches Fachwissen auf andere Weise mit der Welt zu teilen. Leider mussten viele der Lokale, die jahrzehntelang ihre kulinarische Heimat waren, aufgrund der Herausforderungen der Pandemie ihre Türen schließen. In dieser schwierigen Zeit fassten sie den entscheidenden Entschluss, ihre kulinarischen Erfahrungen in das Herz ihres eigenen Hauses zu bringen. In dieser vertrauten und intimen Umgebung teilen sie weiterhin ihre Liebe zur Gastronomie und machen sie zu einer wirklich persönlichen und familiären Erfahrung.

Warum entscheiden sich Reisende für uns?

mindful adventures icon set

Seien Sie Teil der Veränderung

Einzigartige Begegnungen ermöglicht durch ambitionierte lokale Unternehmen

100% regional

Sorgfältig ausgewählt und immer auf der Suche nach den besten Geheimtipps

Green & fit

Reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck, indem Sie Südamerika z.B. zu Fuß oder per Fahrrad entdecken

Gelebte Expertise

Über 40 Jahre Erfahrung und professionelle Reisebetreuung durch unsere lokalen Teams

Planen Sie Ihre Reise mit uns

(*) Pflichtfelder

    Gray Calendar Icon

    Verpassen Sie nichts!

    Setours Handcrafted Journeys © 2024

    Av. Reducto 1335 Miraflores, Lima 18
    facebook iconinstagram logoinsta-logo
    magnifiercrossmenuchevron-down