Konzept für sicheres Reisen in Peru

Letztes Update am 07.07.2022

Wir bei Setours sind uns der Herausforderungen bewusst, die die Covid-19 Pandemie weltweit mit sich bringt.

Unser Ziel ist es, dass Sie nicht nur eine unvergessliche mit uns Reise erleben, sondern sich während Ihrer Reise auch sicher fühlen können. Deshalb haben wir für Sie eine Aufstellung der aktuellen Bestimmungen und Anforderungen sowie ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet, damit die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste stets an erster Stelle stehen.

Vor Ihrer Ankunft in Peru

  • Informieren Sie sich regelmäßig über unsere Updates zum Coronavirus und beachten Sie die aktuellen Vorschriften und Beschränkungen für unsere Reiseziele in Südamerika.
  • Für die Einreise nach Peru müssen Reisende nachweisen, dass sie das von ihrem Herkunftsland vorgeschriebene Impfschema abgeschlossen haben, um als vollständig geimpft zu gelten. Um den Einreiseprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen, empfehlen wir entweder 3 Impfdosen (Voraussetzung für Peruaner) oder einen negativen PCR-Test mitzubringen.
  • Reisende ohne das erforderliche Impfprogramm müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das spätestens 48 Stunden vor dem Einsteigen ausgestellt wurde.
  • Kinder unter 12 Jahren müssen für Flugantritt und Einreise nach Peru lediglich symptomfrei sein.
  • Reisende müssen online eine eidesstattliche Gesundheitserklärung ausfüllen, die Voraussetzung für den Flugantritt nach Peru ist.
  • Für die Einreise nach Peru ist keine Reiseversicherung vorgeschrieben, wir empfehlen aber ausdrücklich vor Einreise nach Südamerika den Abschluss einer angemessenen Reiseversicherung mit COVID-19-Deckung.
  • Reiseunterlagen werden elektronisch an unsere Gäste übermittelt, um physischen Kontakt zu vermeiden.

WICHTIG: Alle oben genannten Maßnahmen unterliegen Änderungen, da die peruanische Regierung ihre Richtlinien regelmäßig überarbeitet.

Während Ihres Aufenthalts:

  • Bei Ankunft in Lima werden Sie von Ihrem Reiseleiter oder Fahrer im Freien vor dem Ausgang für internationale Ankünfte erwartet, da in allen Flughäfen Perus nur Passagiere Zutritt zu den Abfertigungs-, Abflug- oder Ankunftsbereichen haben. Die Person trägt ein Schild mit Ihrem Namen. Der Abholvorgang bei Inlandsflügen in Peru ist identisch.
Karte des Flughafens von Lima mit den Bereichen für internationale und nationale Ankünfte sowie den Zonen für Ihre Abholung.
  • Bei Abreise setzt Sie Ihr Reiseleiter oder Fahrer vor dem Eingang ab und zeigt Ihnen den Weg zum Check-in Schalter, darf aber das Gebäude nicht betreten.
  • Der Flug Check-In ist online vorzunehmen, der Flughafenschalter dient nur zur Gepäckaufgabe.
  • Bitte finden Sie sich für internationale Flügen mindestens 3 Stunden und bei Inlandsflügen 2 Stunden vor dem Abflug am Flughafen ein.
  • Für jegliche interprovinziellen Reisen muss eine ausgedruckte Fassung dieser eidesstattlichen Erklärung eingereicht werden: Allgemeines Formular (Spanisch) Kinder unter 14 (Spanisch) Senioren über 65 (Spanisch)
  • Gesichtsmasken sind sowohl in offenen öffentlichen Räumen als auch in geschlossenen öffentlichen Räumen wieder obligatorisch. Sie können entweder eine Doppelmaske oder eine einzelne KN-95-Maske verwenden. Das Tragen eines Gesichtsschutzes an Bord der Züge oder Shuttlebusse nach Machu Picchu ist nicht mehr erforderlich. Es wird nur eine einzelne KN-95-Maske oder eine Doppelmaske benötigt.
  • Auf Inlandsflügen in Peru sind zwei Masken übereinander weiterhin obligatorisch.
  • Die Kapazität der Fahrzeuge kann reduziert werden.
  • Die nächtliche Ausgangssperre wurde landesweit bis auf Weiteres ausgesetzt.
  • Während geführter Touren sitzt Ihr Reiseleiter möglicherweise auf den Rücksitzen hinter Ihnen, um einen sicheren Abstand zu gewährleisten.
  • Beim Betreten oder Verlassen von bestimmten Einrichtungen, Gebäuden oder Stätten wird möglicherweise eine Temperaturmessung sowie Desinfektion Ihrer Schuhe vorgenommen.
  • Während der gesamten Reise ist eine regelmäßige Desinfektion an Bord der Fahrzeuge, in Hotels und an Sehenswürdigkeiten gewährleistet.
  • Unsere Guides und Mitarbeiter tragen bei allen Services persönliche Schutzausrüstung (PSA) und achten stets auf ausreichendem Mindestabstand.
  • Für den Zutritt zu Inlandsflügen und überregionalem Transport auf dem Landweg muss jeder ab 12 Jahren eine vollständige Impfung vorweisen. Bei noch unvollständiger Impfung ist stattdessen ein negatives PCR-Testergebnis (maximal 48h vor Zustieg) vorzuweisen. Diese Regelungen betrifft auch die Züge von Cusco oder Poroy nach Machu Picchu (da diese Fahrten als überregionale Verbindung zählen).
  • Für den Zutritt zu jeglichen öffentlichen, geschlossenen Räumlichkeiten muss jeder ab 18 Jahren eine vollständige Impfung nachweisen.
  • Machu Picchu ist derzeit täglich geöffnet. Für nähere Informationen zu den aktuellen Sicherheitsregeln für Machu Picchu und den Inka Trail besuchen Sie bitte unsere Seite Neue Regeln für Machu Picchu 2022.
  • Reisende mit COVID-19-Symptomen müssen in ihrem Hotelzimmer bleiben und unmittelbar die Behörden über die Notrufnummer 113, per WhatsApp-Nachricht an +51952842623 oder per E-Mail an infosalud@minsa.gob.pe informieren.  Da diese Stellen eventuell nur Spanisch sprechen, empfehlen wir Ihnen, uns über unsere 24h-Notfallnummer +51-987-524620 oder per E-Mail an emergency@setours.com zu kontaktieren, damit wir Ihnen helfen können

In dieser neuen, herausfordernden Zeit für das Reisen weltweit setzen wir uns um so mehr dafür ein, Ihnen unvergessliche Erinnerungen und einmalige Erlebnisse zu bieten. Gemeinsam lassen wir den Tourismus in Südamerika wieder aufleben und teilen das Erlebnis dieser einzigartigen Kulturen und Landschaften der Orte, die wir unsere Heimat nennen.

My account Wishlist