Berg Machu Picchu (Montaña) oder Wayna Picchu – 5 Fragen als Entscheidungshilfe

Wenn Sie Ihren Besuch in Machu Picchu voll ausschöpfen möchten, stehen Ihnen zwei beliebte Bergwanderungen zur Auswahl: Aufstieg auf den Berg Machu Picchu (Montaña) oder auf den Wayna Picchu. Beide Gipfel bieten einzigartige Ausblicke auf die Zitadelle von Machu Picchu, doch an einem Tag können Sie nur einen Berg besteigen. Dieser Artikel soll Ihnen bei der Entscheidung helfen: Montaña oder Wayna Picchu?

Lagekarte von Berg Machu Picchu & Wayna Picchu
Die grüne Zitadelle Machu Picchu von Wayna Picchu aus gesehen
Blick von Wayna Picchu auf Machu Picchu

Die Wanderung auf den Wayna Picchu ist bekannt für den waghalsigen Aufstieg ohne nennenswerte Absicherung sowie die atemberaubende Aussicht, die mutige Wanderer als Belohnung am Gipfel erwartet. Deshalb sind die Tickets für Wayna Picchu oft bereits 2-3 Monate vor dem jeweiligen Termin ausverkauft.

Es gibt jedoch noch eine weitere Alternative für alle, die die Zitadelle von Machu Picchu aus luftigen Höhen bestaunen möchten: den Berg Machu Picchu (Montaña).

Wenn man die beeindruckenden Instagram-Fotos von beiden Bergen sieht, fällt es schwer, sich für nur einen der beiden Gipfel zu entscheiden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 5 Fragen als Entscheidungshilfe, welche Wanderung die richtige für Sie ist.

Wie hoch wollen Sie hinaus?

Zum Wayna Picchu steigen Sie etwa 290 m auf, während der höhere Berg Machu Picchu (Montaña) einen Aufstieg von insgesamt 621 m erfordert. Daher haben Sie auf der Montaña Wanderung nicht nur eine tolle Aussicht auf die Zitadelle Machu Picchu sondern auch auf Wayna Picchu!

Schild in Machu Picchu mit Wegbeschreibung zum Inti Punku Pfad & Berg Machu Picchu

Wie viele andere Reisende wollen Sie treffen?

Da Wayna Picchu die bekanntere und populärere Wanderung ist, ist dieser Weg deutlich stärker frequentiert als der Berg Machu Picchu. Wenn Sie ein entspannteres Tempo für den Aufstieg wünschen, ist Montaña möglicherweise die bessere Wahl für Sie. Obwohl es auch dort einige enge Passagen gibt, wo jeweils nur eine Person Platz hat, gibt es doch viele Abschnitte, wo Sie rasten können, ohne jemandem in die Quere zu kommen – perfekt um tolle Fotos auf der Wanderung zu machen.

Schmaler Abschnitt auf dem Pfad zum Gipfel Wayna Picchu
Schmaler Abschnitt auf dem Pfad zum Gipfel Wayna Picchu

Wie weit im Voraus möchten Sie Ihr Ticket kaufen?

Für Wayna Picchu empfiehlt sich ein Ticketkauf Monate im Voraus. Aufgrund eines Limits von 400 Besuchern pro Tag, verteilt auf 2 Uhrzeiten (vor Corona) sind die Tickets rasch vergriffen. Den Berg Machu Picchu können dagegen 800 Besucher täglich besuchen.

Montaña ist daher nicht so schnell ausverkauft und die bessere Wahl für Last-Minute-Reisende. Die Preise für beide Tickets sind identisch (ca. 65 USD je Erwachsener). Die Tickets unterscheiden sich jedoch hinsichtlich der erlaubten Aufenthaltsdauer in Machu Picchu.

Beide Tickets erfordern die Angabe persönlicher Daten (vollständiger Name, Geburtsdatum, Nationalität und Passnummer). Bereits ausgestellte Tickets können nicht erstattet werden und sind nicht übertragbar.

Eintrittskarte für Wayna Picchu

Wie lange möchten Sie in Machu Picchu bleiben?

Während das Ticket Machu Picchu + Montaña zu einem Aufenthalt von 8 Stunden in der Zitadelle berechtigt, inkludiert das Ticket Machu Picchu + Wayna Picchu dagegen nur 6 Stunden. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt für beide Routen stets früh am Morgen ist. Daher ist eine Übernachtung in Aguas Calientes (Machu Picchu Dorf) vor dem Aufstieg unbedingt notwendigLesen Sie unseren Artikel zu den Top-Fakten zu Machu Picchu  für nähere Informationen zu den erhältlichen Ticket-Optionen und weiteres Wissenswertes über diese weltberühmte Sehenswürdigkeit.

Wie lange möchten Sie wandern?

Auch wenn der Weg zum Berg Machu Picchu weniger schwindelerregend ist als Wayna Picchu, erwarten Sie keinen Spaziergang! Wegen der größeren Höhe des Berg Machu Picchu dauert der Aufstieg fast doppelt so lange wie zum Wayna Picchu. Für Wayna Picchu brauchen Sie ca. 2 bis 3 Stunden hin und zurück, während die Wanderung Berg Machu Picchu 4 bis 5 Stunden dauern kann. Der Unterschied im Schwierigkeitsgrad ist, dass Wayna Picchu deutlich steiler und keinesfalls für Menschen mit Höhenangst geeignet ist. Der Weg zum Berg Machu Picchu ist ebenfalls steil, doch der Pfad ist meist breiter und wird deshalb als weniger beängstigend wahrgenommen als Wayna.

Schild auf dem Wayna Picchu

Meine persönliche Erfahrung auf der Wanderung zum Berg Machu Picchu

Ich hatte die Gelegenheit, den Berg Machu Picchu zu besteigen. Dabei musste auch ich als junger, aktiver Mensch einige Male rasten, um zu verschnaufen. Auf dem Rückweg musste ich auch manchmal beide Beine und Hände einsetzen, um meine Balance zu halten. Ich persönlich würde diese Wanderung NICHT für ältere Menschen oder Kinder unter 12 empfehlen. Wenn Sie sich aber zu dieser Wanderung entschlossen haben, wird Ihre Mühe definitiv belohnt. Es ist eine einmalige Erfahrung und die Aussicht vom Gipfel ist unglaublich! Mein Rat? Trauen Sie sich!

Besucher neben dem Schild auf dem Gipfel des Bergs Machu Picchu (Montaña)

Weitere nützliche Tipps:

  • Packen Sie ein Ersatz-T-Shirt ein (die Wanderung ist nicht nur anstrengend, auch das Wetter kann sehr feucht sein)
  • Nehmen Sie nur einen kleinen Rucksack mit
  • Tragen Sie Sonnencreme vor der Wanderung auf und nehmen Sie eine kleine Flasche mit
  • Regenschirme sind in Machu Picchu nicht erlaubt, besorgen Sie sich daher vor dem Besuch einen wasserfesten Poncho (das Wetter ist oft unberechenbar)
  • Nehmen Sie leichte Snacks und eine Banane mit, um Muskelkrämpfen vorzubeugen
  • Besuchen Sie die Toilette vor dem Betreten von Machu Picchu. In der Zitadelle und auf den Routen zu den Gipfeln gibt es keinerlei Toiletten.
  • Nehmen Sie ausreichend Trinkwasser mit und eine Flasche Iso-Drinks (wunderbar gegen Höhenkrankheit)
My account Wishlist